Vollkommen sicher?

Die Angst vor Wohnungseinbrüchen, vor dem gewaltsamen Eindringen „ungebetener Gäste“ in den
persönlichen Lebensbereich, zählt zu den Befürchtungen, die die meisten Menschen bewegen.
Nicht umsonst, ist doch das so wichtige Gefühl der Geborgenheit im eigenen Haus dadurch ernsthaft bedroht.

Risiken lauern überall. Um damit leben zu können, gehen wir oft unbewusst davon aus, dass der Schaden
nur die anderen treffen wird. Im Hinblick auf Wohnungseinbrüche ist das allerdings eine recht optimistische Sichtweise, denn statistisch gesehen wird in Deutschland etwa alle vier Minuten eingebrochen.

 

Sind es wirklich immer die anderen?

„Bei mir wird schon niemand einbrechen...!“
Ist Ihnen dieser Gedanke vertraut? Mathematisch gesehen beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass gerade Sie Opfer eines Einbruchs werden, ungefähr 1:1000. 
Zum Vergleich: Die Chance eines Lottogewinns liegt bei etwa 1:14 Mio.

Es gibt viele Gründe, Ihre persönliche Sicherheit zu planen – und zu realisieren:
Denn noch bevor Sie sich über den notwendigen Einbruchschutz informiert haben, ist irgendwo in Deutschland bereits der nächste Einbruch erfolgt – so wie insgesamt rund 130.000-mal in jedem Jahr.
Dabei sind ungesicherte Fenster und Fenstertüren noch immer die Schwachstellen Nr.1! Über 80 % aller Einbrüche erfolgen über diesen Weg. Es geschieht am hellen Tag, mit einfachsten Mitteln und wenigen Handgriffen. Es sei denn, Sie haben Sicherheitsfenster mit einbruchhemmender Beschlagausführung.
Ansonsten braucht ein Einbrecher gegebenenfalls nur wenige Sekunden, um Ihr Leben zu verändern!